Westfälische Pflegefamilien

Zielgruppe

Die Westfälischen Pflegefamilien sind eine Form der Hilfe zur Erziehung. Die Zielgruppen sind Kinder und Jugendliche, für die ein familiärer Lebensort die größtmögliche Entwicklungschance bietet.

Aufgaben

Die Westfälischen Pflegefamilien gewährleisten die Unterbringung, Versorgung und die Förderung besonders entwicklungsbeeinträchtigter Kinder in familiären Bezügen. Die Aufgabe der Pflegeeltern ist es in erster Linie, eine beständige, tragfähige und wertschätzende Beziehung anzubieten. Dies ermöglicht dem Kind ergänzend zu den früher gemachten Erfahrungen, die Entstehung von Gefühlen der Sicherheit und des Selbstwertes. Das sind wichtige Bedingungen für die Bewältigung anstehender Entwicklungsaufgaben. Die Pflegeeltern unterstützen das Kind bei der Bewältigung seiner biographischen Erfahrungen und fördern den Kontakt zum Herkunftssystem, wenn dieser gewünscht und sinnvoll ist.

Alle Pflegeeltern werden von uns in einem intensiven Prozess der Reflexion und Wissensvermittlung für ihre Aufgabe qualifiziert. Voraussetzungen sind die „Lust auf besondere Kinder“ und die Bereitschaft zur Auseinandersetzung über pädagogische Fragestellungen und persönliche Reflexion. Als Pflegefamilie sind alle Lebensformen und religiösen Prägungen denkbar.

Rahmenbedingungen

Die Unterbringung erfolgt im Rahmen von §§ 27/33.2 SGB VIII, um den Kindern den notwendigen Schutz und die erforderliche Versorgung, Erziehung und Förderung zu ermöglichen.

In Hilfeplangesprächen werden individuelle Fördermaßnahmen und Entwicklungsziele beschrieben und regelmäßig überprüft. Das Engagement als Pflegefamilie wird finanziell honoriert. Die Bedingungen werden vertraglich im Dreiecksverhältnis der Westfälschen Pflegefamilie, dem Jugendamt und dem Träger vereinbart.

Das Qualitätsmanagement und die Fortschreibung des Konzeptes erfolgt im Verbundsystem des Landesjugendamtes (lwl.org) und wird wissenschaftlich begleitet.

Trägerschaft

Das Evangelische Kinder- und Jugendhaus ist Kooperationspartner im Verbundsystem Westfälische Pflegefamilien des LWL.

Als freier Träger der Jugendhilfe stellen wir qualifiziertes Personal und die entsprechende Infrastruktur zur Verfügung.

Die Aufgaben unserer Beraterinnen bestehen u.a. in der

  • Kontinuierlichen Beratung, Begleitung und Unterstützung der Westfälischen Pflegefamilien
  • Akquise, Auswahl und Vorbereitung für die Aufgabe als Pflegeeltern
  • Vermittlung eines Pflegekindes in eine Westfälische Pflegefamilie
  • Koordination des Hilfeplanungsprozesses
  • Organisation und Durchführung von Elternabenden und Weiterbildungsveranstaltungen
  • Regelmäßige Kontakte zum Pflegekind (z. B.: Biographiearbeit)
  • Information des Herkunftssystems und ggf. Organisation von Besuchskontakten
  • Zusammenarbeit mit allen am Erziehungsprozess beteiligten Personen und Institutionen Die Arbeit findet in enger Absprache mit den Pflegeeltern statt.

Kontakt

Westfälische Pflegefamilien
Familienbüro des Evangelischen Kinder- und Jugendhauses
Centrumplatz 2
44866 Bochum

Ansprechpartnerinnen:
Frau Koenning
Tel.: 0 23 27 / 2 24 07 10
Fax: 0 23 27 / 2 24 07 49
E-Mail: koenning(at)ev-kjh.de

Frau Dickel
Tel.: 0 23 27 / 2 24 07 11
Fax: 0 23 27 / 2 24 07 49
E-Mail: dickel(at)ev-kjh.de

Frau Sternemann
Tel.: 0 23 27 / 2 24 07 12
Fax: 0 23 27 / 2 24 07 49
E-Mail: sternemann(at)ev-kjh.de

Wegbeschreibung

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
Linie 302 ab Bochum Hauptbahnhof bzw.
Linie 302 ab August-Bebel-Platz
Haltestelle Centrumplatz
2 Minuten Fussweg

Fahrplan-Auskunft